Deutsch English

 

.

Pkw-Triebwerksschutz Dienstag, 14.11.2017

Besonders robuster thermoplastischen Composite-Aufbau für härteste Bedingungen.

In Regionen mit schlechten Straßenverhältnissen ist der Unterboden von Fahrzeugen durch Steinschlag und im Extremfall durch Aufsetzen härtesten Belastungen ausgesetzt. Ein großer deutscher Automobilhersteller stattet deshalb erste Fahrzeuge verschiedener Modellreihen, die in so genannte Schlechtwegeländer geliefert werden, mit einem Triebwerksschutz aus, welcher aus einem besonders robusten thermoplastischen Composite-Aufbau gefertigt ist. Dieser besteht aus dem endlosfaserverstärkten Verbundwerkstoff Tepex dynalite von LANXESS und einer DLFT-Masse (Direct Long Fibre Thermoplastic). Der Verbundaufbau ist wegen der hohen Zähigkeit und Zugfestigkeit von Tepex deutlich widerstandsfähiger gegen eine Durchdringung und Schädigung beim Auffahren auf Gegenstände als die bisherigen Materiallösungen. Der Triebwerksschutz in der Tepex-DLFT-Verbundbauweise ist gegenüber einem vergleichbaren Bauteil aus Stahl über 60 Prozent leichter. Bei der Substitution von Aluminium lässt sich eine Gewichtsreduktion von bis zu 20 Prozent erreichen.

Bisher bestanden die Verkleidungen aus einem polypropylenbasierten Verbundaufbau aus einem Glasmatten-verstärkten Thermoplastsystem (GMT) und einem zusätzlich mit Gewebe verstärkten GMT, davor aus Stahlblech.  

Die Herstellung der neuen Verkleidungsteile erfolgt auf Werkzeugen, wie sie zum Beispiel auch für GMT und verwandte Materialien Verwendung finden. Zum Einsatz kommt ein Einleger aus Tepex dynalite 104-RG601 mit einer Wanddicke von einem Millimeter. Er besteht aus einem Glasfasergewebe mit 47 Volumenprozenten an Endlosglasfaser-Rovings und einer Matrix aus Polypropylen. Er wird erhitzt und parallel dazu die notwendige Menge DLFT-Masse, die 5 bis 50 Millimeter lange Glasfasern enthält, extrudiert. Beides wird in ein Presswerkzeug gebracht und verformt. Das Resultat sind Bauteile, die motorseitig – also auf der Seite der Zugbelastung – eine Oberfläche aus Tepex aufweisen  
   

Foto: Lanxess - PKW Triebwerkschutz aus besonders robusten thermoplastischen Composite-Aufbau gefertigt.

 

AK
26.11.17