Deutsch English

 

.

Fördergelder Donnerstag, 01.02.2018

Förderung zum Thema „Ressourceneffiziente Kreislaufwirtschaft – Innovative Produktkreisläufe" ausgelobt.

Passend zur neuen EU-Kunststoffstrategie hat das Bundesministerium für Forschung und Bildung Fördergelder von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zum Thema „Ressourceneffiziente Kreislaufwirtschaft – Innovative Produktkreisläufe“ im Rahmenprogramm „Forschung für Nachhaltige Entwicklung – FONA3“ ausgelobt.

Für die Entkopplung des Wirtschaftswachstums vom Ressourcenverbrauch müssen Produktkreisläufe mit Hilfe von Innovationen geschlossen und die dafür erforderlichen Geschäftsmodelle, Designkonzepte und digitalen Technologien bereitgestellt werden. Konkretere Ideen finden sich in der Förderrichtlinie - siehe unten.

Zuwendungen können für projektbezogenen Personal-, Reise- und Sachaufwand, Unteraufträge, Dienstleistungen sowie für Geräteinvestitionen verwendet werden. Forschungseinheiten erhalten bis zu 100 %, Unternehmen bis zu 50% ihrer Ausgaben gefördert. KMU –Beteiligung ist erwünscht aber nicht Voraussetzung.

Frist: Eine begutachtungsfähige Projektskizze muss bis zum 26. April 2018 eingereicht sein. Diskutieren Sie diese vorab mit den unten aufgeführten Ansprechpartnern.

 

Projektträgerschaft Ressourcen und Nachhaltigkeit
Projektträger Jülich (PtJ)
Postfach 61 02 47
10923 Berlin

 

Ansprechpartner sind:

Herr Dr. Andreas Jacobi
Telefon: 0 30/2 01 99-4 85
E-Mail: a.jacobi@fz-juelich.de

Frau Anja Degenhardt
Telefon: 0 30/2 01 99-4 06
E-Mail: a.degenhardt(at)fz-juelich.de

 

 

AK

1.2.18