Deutsch English

 

.

Vielseitiger Brillenkunststoff Montag, 07.05.2018

Polycarbonat ist ein idealer Kunststoff für die Herstellung von Linsen für Sehhilfen und Sonnenbrillen.

Er ist leichtgewichtig, schlagbeständig, langlebig und komfortabel. Allerdings sind nicht alle Typen gleichermaßen für optische Anwendungen geeignet. Covestro hat spezielle Qualitäten seines Polycarbonats Makrolon® entwickelt, die sich durch gute optische Eigenschaften, hohe mechanische Festigkeit, Härte und Komfort auszeichnen.

Für Korrekturlinsen setzt ein chinesischer Brillen Hersteller den Typ Makrolon® DP1-1821 ein, der speziell für den ophthalmischen Markt entwickelt wurde. Das Produkt ist in verschiedenen transparenten Farbtönen erhältlich und bietet eine Reihe von Vorteilen für Korrekturlinsen: eine hohe optische Reinheit und Durchlässigkeit sowie geringe Streuung und UV-Stabilisierung. Bei der Verarbeitung zeichnet sich das Material durch hohe Viskosität und gute Entformbarkeit aus.

Für Outdoor-Aktivitäten kommt es auf UV-Schutz, Schlagbeständigkeit und Stil an. Für seine Hochleistungs-Sonnengläser verwendet der chinesische Hersteller den neuen Typ Makrolon® LQ2887. Die Abkürzung „LQ“ steht dabei für „Lens Quality“, also Linsenqualität.
Makrolon® LQ2887 bietet UV-Schutz bis zu einer Wellenlänge von 400 Nanometern und blockiert damit Strahlung der energiereichen UVA- und UVB-Bereiche. Das Produkt ermöglicht dünne, modische und trotzdem robuste Linsen. Es ist dadurch auch gut geeignet für Outdoor-Sportarten wie Mountain Biking und Beachvolleyball. Der UV-Schutz kommt vor allem am Strand und im Schnee zum Tragen, wo die schädliche UV-Strahlung besonders stark reflektiert wird. Mit seiner mittleren Viskosität und leichten Entformbarkeit lässt sich das Produkt gut verarbeiten.

Bild: Covestro - Korrektur und Sonnenschgutzlinsen aus Polycarbonat

 

AK
1.5.18