Deutsch

 

.

Handelsplattform für Rezyklate Mittwoch, 31.03.2021

Neue Lösung für die Kunststoffindustrie eingeführt.

KraussMaffei hat mit polymore als Handelsplattform für Kunststoffe eine neue Lösung für die Kunststoffindustrie eingeführt, mit einem besonderen Fokus auf Rezyklate. Diskutieren Sie mit Josef Art, Business Director polymore und Vice President KraussMaffei Technologies GmbH, auf dem WIP-Jahresforum / Lösungsansätze für nachhaltigen Kunststoff am 16. Juni 2021 über die Möglichkeiten, aber auch die Grenzen des Online-Handels von Kunststoff über digitale Marktplätze.

Die Entwicklung zu einer Kreislaufwirtschaft verändert grundlegende Parameter in der Kunststoffbranche. Ein auf permanente Stabilität ausgelegtes Produktionssystem für Kunststoffbauteile muss lernen, mit größerer Varianz und Flexibilität im „Feedin“ umzugehen, gleichzeitig dennoch Stabilität in der Endproduktqualität zu erzeugen und das auch noch profitabel. Das öffnet Lösungsräume sowohl in Bezug auf Technologien, als auch auf Prozesse. Digitalisierung kann hier einen großen Beitrag leisten. Das gilt sowohl für Produktionstechnologien, als auch auf die Beschaffung über digitale Plattformen.

  • Welche Herausforderungen ergeben sich dafür für Entwickler und Einkäufer von Kunststoffverarbeitern?
  • Was kann ein digitaler Handel von Kunststoffmaterialien und insbesondere Rezyklaten zur Lösung der Herausforderungen beitragen?
  • Welche Limitationen gibt es derzeit und welche Lösungsansätze hierzu?

Herr Art freut sich auf einen interessanten Austausch und Impulse zu diesen Themenfeldern.

Josef Art ist seit 2018 Vice President der KraussMaffei Technologies GmbH und seit September 2019 zuständig für die digitale Kunststoffhandelsplattform polymore.com. Der Wirtschaftsingenieur bringt 22 Jahre Industrieerfahrung aus verschiedenen Funktionen und Unternehmen ein, unter anderem Einkaufsleiter, Werksleiter, Geschäftsführer, sowohl in Großkonzernen als auch KMUs und zuletzt Business Unit Leiter bei KraussMaffei.

 

01.04.21
BB