Lehrgang Kunststofftechnik

ab 02. März 2023/ Osnabrück – Mitarbeitern der kunststoffverarbeitenden Industrie werden in drei aufeinanderfolgenden Lehrgängen „Kunststofftechnik – Spritzgießen 1 – 3“ Kenntnisse und praktische Erfahrungen über die Werkstoffe, den Spritzgießprozess selbst und die hergestellten Erzeugnisse vermittelt.

Ihr Nutzen

Der Lehrgang „Kunststofftechnik – Spritzgießen in Theorie und Praxis“ wendet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der kunststoffverarbeitenden Industrie. Ihnen werden Kenntnisse und praktische Erfahrungen über die Werkstoffe, den Spritzgießprozess selbst und die hergestellten Erzeugnisse vermittelt.

Die erworbenen Kenntnisse geben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit zu einem ganzheitlichen Umgang mit dem Spritzgießverfahren. Ein qualifiziertes Zertifikat bestätigt nach bestandener Prüfung die erworbenen Kenntnisse.


Inhalte

Spritzgießen 1


– Theorie: Materialkunde I, Werkzeugkunde, Arbeitsplatzvorbereitung und Rüsten,
Einstelldaten, etc.
– Praxis: Kontrollieren, Messen, Bestimmen und Erfassen spezifischer Spritzgießparameter, Werkzeugeinbau und Abmustern etc.

Einstellen der Spritzgießmaschine mit Hilfe der Werkzeug-Innen-druckkurve, Vermeidung eines Freistrahls durch gestuftes Einspritzen, Prüfung von Kunststoffen an Granulat und an Bauteilen

Spritzgießen 2


– Theorie: Materialkunde II, Maßhaltigkeit, Orientierungen und Eigenspannungen,
Fehlerbehebung, Düsen und Schneckenspitzen
– Praxis: Funktionswärme beim Ausspritzen, Entladung und Siegelpunktbestimmung, Erreichen eines vorgegebenen Sollgewichtes, Herstellen von Teilen mit möglichst geringen Eigenspannungen, Kontrolle durch Polariskop, Fließverhalten verschiedener Kunststoffe

Spritzgießen 3


– Theorie: Vertiefung der Lehrinhalte der Seminare 1 und 2, Mehrkomponenten-Spritzgießen und fortgeschrittene Prozessoptimierung beim Spritzgießen.

Referenten

  • Prof. Dr.-Ing. Rainer Bourdon, Professor für Kunststoff- technik und -verarbeitung, Studiengangsbeauftragter Kunststofftechnik (B.Sc.), Leiter des Labors für Kunst- stoffverarbeitung, Studiendekan
  • Ralf Schwegmann, Wiss. Mitarbeiter, Fakultät für Ingenieurwissenschaften u. Informatik der Hochschule Osnabrück

Weitere Informationen finden Sie hier.

21.1.23
AK