3 D-Druck für die Kunststoffproduktion

13. November 2014/ Laatzen – Der 3 D-Druck ist schon stark im Metall, im Kommen ist er für Kunststoff. Verschaffen Sie sich an diesem Tag einen Überblick, was im Kunststoff bereits möglich ist.

Verschiedene Verfahren stehen zur Verfügung. Sind Kleinserien schon Realität oder wie weit ist der Weg noch bis dort hin? Hinterfragen Sie selbst die Möglichkeiten des Freeformers oder des Makerbot.Für Konstrukteure und Produktentwickler gilt es mit dem 3 D-Druck umzudenken. Neue Möglichkeiten stehen offen. Entwürfe sind schneller und für Auftraggeber leichter begreifbar. Schon für das Rapid Prototyping, erst recht für die Kleinserie, sind gezielt produzierbare Eigenschaften entscheidend. Welche Eigenschaften können die 3 D-Drucker bereits abbilden? Was ist insbesondere mit den mechanischen Kennwerten und tribologischen – sowie Oberflächeneigenschaften? Welche Additive können bereits genutzt werden? Der Sprung in die Kleinserie wird nur mit individuell angepassten Werkstoffen erreichbar sein. Was gibt es hier bereits auf dem Markt und wo gehen die Entwicklungen hin? Diskutieren Sie mit, welche Anforderungen der 3 D-Druck erfüllen sollte, damit er Ihre Produktion unterstützen kann.

Inhalte:


Mario Leupold

  • Marktübersicht zum 3D-Drucker und Zukunftsvisionen

    Alexander Hafner, MakerBot Europe GmbH & Co. KG



  • 3D-Druck für den Nachwuchs

    Dean Ciric, Fabmaker Dean Ciric & Chris Töppe GbR


  • Professionelle 3D-Drucker in Design & Engineering – Polyjet-Technologie

    Michael Eichmann, RTC Rapid Technologies GmbH


  • Neues industrielles Verfahren mit dem Freeformer

    Martin Neff, ARBURG GmbH + Co KG




  • Paradigmenwechsel in Konstruktion und Fertigung

    Klaus Klein, EOS GmbH – Electro Optical Systems


  • Erfahrungsbericht aus der Praxis

    Frank Barlog‚ BaHsys Gesellschaft für Systemtechnik und Projektengineering mbH & Co. KG


  • 3 D-Druck – Materialien in einer neuen Dimension



    Dr. Gerhard Maier, polyMaterials AG




  • „Das gehört zu mir!“ – Mass Customization und Lasersintern

    Dr. Marcus Rechberger, Lehmann & Voss & Co.KG

Zielgruppe


Teilnahmegebühr








Begleitausstellung:

Erstellt am 2.6.2014, zuletzt geändert 21.10.14

Menü