7. EU-Forschungsrahmenprogramm

Die EU-Kommission veröffentlichte die dritte Ausschreibungsrunde für Forschungs- und Entwicklungsvorhaben in Thema 4 „Nanowissenschaften und Nanotechnologien, Werkstoffe und neue Produktionstechnologien“ (vom 19. November 2008) mit einem Budget von ca. 250 Mio. €.

Für alle Kooperationsforschungsprojekte (SMALL, LARGE und SME) wird das 2-stufige Antragsverfahren praktiziert. Als Schlusstermin für die Antragseinreichung der 10-seitigen Projektskizzen (Stufe-1) in den Ausschreibungen FP7-NMP-2009-SMALL-3, FP7-NMP-2009-LARGE-3 und FP7-NMP-2009-SME-3 ist der 17. Februar 2009 geplant.


Insgesamt 25 Ausschreibungsthemen, davon sechs aus dem Werkstoffbereich werden zur Förderung angeboten. Die Nationale Kontaktstelle Werkstoffe des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im 7. Forschungsrahmenprogramm der EU gibt gern konkrete Auskunft (E-Mail: eu.werkstoffe@fz-juelich.de

Mehr Details zu den Werkstoffausschreibungen >

Die Chemie wird unter der Rubrik 4.2.4. „Fortschritte in der Chemischen Technologie und der Werkstoffherstellung – Advances in chemical technologies and materials processing“ in besonderer Weise berücksichtigt Mehr Informationen >
 

Menü