Antihaftbeschichtungen – ein neuer Weg zur wirtschaftlichen Entformung?

Die Wirtschaftlichkeit der Fertigung von Spritzgießteilen wird durch viele Faktoren beeinflusst. Ein wichtiger Aspekt ist hierbei das Entformungsverhalten des Kunststoffartikels. Dieses wirkt sich unmittelbar auf die Produktionszykluszeiten aus, wobei die Entformung maßgeblich die unproduktive Phase der Nachkühlung bestimmt, in der das Spritzteil im Werkzeug auf hinreichende Abkühlung harrt.

Auf der Suche nach Lösungen von Entformungsproblemen stößt man jedoch schnell an physikalische Grenzen. Die Gründe hierfür liegen in der komplexen Zusammensetzung der Reibeinflüsse, die für das Entformungsverhalten im Werkzeug verantwortlich sind. Dipl.-Ing. P. Böhm, MST agion GmbH, Lampertheim, beleuchtet in seinem Artikel diese Probleme näher.

Artikel „Antihaftbeschichtungen – ein neuer Weg zur wirtschaftlichen Entformung?“ >

Menü