Arbeitsmarkt – Fakten statt Zerrbilder

Die Broschüre der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) „Die Realität am deutschen Arbeitsmarkt – Fakten statt Zerrbilder“ fasst zahlreiche Fakten zur Arbeitsmarktlage in Deutschland zusammen und liefert stichhaltige Argumente für eine versachlichte Diskussion um die künftige Ausrichtung der deutschen Arbeitsmarktpolitik.

Weltweit wird mit Erstaunen und Respekt die gute Verfassung des deutschen Arbeitsmarkts und der deutschen Wirtschaft zur Kenntnis genommen. Vielfach wird dieser Erfolg aber leider mit dem Zerrbild einer zunehmend durch Zukunftsangst und schlechte Arbeitsbedingungen geprägten Gesellschaft verbunden. Besonders flexible Beschäftigung (Zeitarbeit, Minijobs, Befristungen, Teilzeit) sowie die Arbeitsmarkt- und Sozialreformen im Zuge der Agenda 2010 stehen immer wieder ungerechtfertigter Weise in der Kritik.Fakt ist: Deutschland verzeichnet einen Rekord bei sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung bei gleichzeitig gestiegener Integration ehemals Langzeitarbeitsloser, aber auch von Frauen und Älteren in den Arbeitsmarkt. Die BDA hat nunmehr zahlreiche Fakten zur tatsächlichen Arbeitsmarktlage in Deutschland in der Broschüre „Die Realität am deutschen Arbeitsmarkt – Fakten statt Zerrbilder“ zusammengetragen. Ziel ist es, zur Versachlichung der notwendigen Diskussion um die zukünftige Ausrichtung der deutschen Arbeitsmarktpolitik beizutragen.

Erstellt am 12.6.2013

Menü