B2B-Plattform für Chemikalien

Im Mai 2017 ging die Plattform PINPOOLS der Brüder Alexander und Heribert-Josef Lakemeyer online.

Chemikalien und Kunststoffe können per Mausklick eingekauft werden. Der Einkäufer veröffentlicht seine Anfrage. Darauf antwortet die Verkaufsseite per Auktion. PINPOOLS stellt das Werkzeug, ohne den direkten Kontakt zwischen Verkauf und Käufer zu tangieren. Der Einkäufer sucht sich das günstigste Angebot für seine Wunschchemikalie heraus. Das verringert die Beschaffungskosten.Inzwischen hat PINPOOLS alle großen deutschen Zulieferer für Chemikalien an Bord. Das Team um die beiden Brüder wächst stetig. Ziel ist es, die Plattform unabhängig zu halten und so den Nutzern einen neutralen Markt zu garantieren. Logistikmanagement und relevante Informationen wie Benachrichtigungen über höhere Gewalt werden in die Plattform integriert. Das junge Unternehmen hat letztes Jahr einen Gesamtumsatz von zehn Millionen Euro erreicht.Bild: pinpools.com

Erstellt BB 25.01.19
Eingestellt AK 1.2.19

Menü