Bachl Celle abgebrannt

Produktionshalle des EPS-Dämmstoffwerks in Celle abgebrannt. Werk wird nicht wieder aufgebaut. Lieferungen sollen über andere Standorte der Bachl Dämmtechnik GmbH & Co KG sichergestellt sein.

Am Abend des 23. Juli 2015 wurde während der laufenden Produktion ein Großbrand ausgelöst. Eine Produktionshalle im Werk Celle der Bachl Dämmtechnik GmbH & Co KG wurde vollständig zerstört, eine weitere teilweise. Verletzt wurde niemand.
Rund 200 Feuerwehrleute waren etwa 3 Stunden im Einsatz. Nach ersten Brandermittlungen des zuständigen Fachkommissariates der Polizei Celle brach der Brand im Bereich einer Produktionsmaschine aus. Nach einer Rekonstruktion des Brandverlaufes, kann von einem technischen Defekt ausgegangen werden. Es haben sich bisher keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung ergeben.Nach ersten Schätzungen liegt  der entstandene Schaden bei einem zweistelligen Millionenbetrag. Nach Aussage der Firma Bachl seien Lieferengpässe zu vermeiden, weil die Produktion durch andere Standorte übernommen werden kann.In einer Betriebsversammlung wurden die Mitarbeiter informiert, dass die Unternehmensleitung keine andere Möglichkeit sieht, als das Werk nach dem Brand aufzugeben. Davon sind ca. 40 Arbeitsplätze betroffen. Kündigungen wurden bis jetzt nicht ausgesprochen. Man ist auf der Suche nach einer möglichst sozialverträglichen Lösung.Bildquelle: www.Celler-Presse.de5.08.2015
BB

Menü