Balda AG: 2009 ein ausgeglichenes Ergebnis

Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Balda AG erzielte im ersten Halbjahr 2009 in den fortgeführten und aufgegebenen Geschäftsbereichen einen Periodenüberschuss von 5,2 Millionen Euro (Vorjahr: minus 16,8 Millionen Euro).

  • Umsatzerlöse im ersten Halbjahr im Infocom-Geschäft von 52,3 Millionen Euro (Vorjahr: 67,6 Millionen Euro)
  • Umsatzerlöse im zweiten Quartal von 24,5 Millionen Euro (erstes Quartal 2009: 27,8 Millionen Euro)
  • Halbjahresüberschuss im Gesamtkonzern von minus 16,8 Millionen Euro um 22,0 Millionen Euro auf 5,2 Millionen Euro gesteigert
  • Operativer Cash-flow von minus 7,9 Millionen Euro um 23,0 Millionen Euro auf 15,1 Millionen Euro gesteigert
  • Ziel 2009: Mindestens ausgeglichenes Ergebnis und damit eine deutliche Verbesserung gegenüber 2008


Bad Oynhausen ist Sitz der Holding und der Balda Medical. Insgesamt sind dort ca. 200 Mitarbeiter fest beschäftigt. Zur Pressemitteilung >



 

Menü