BASF Lemförde

Die BASF Polyurethanes GmbH investiert weiterhin in den Hauptsitz am Standort Lemförde in Niedersachsen und stärkt ihn langfristig.

Nach dem Neubau des Produktionskomplexes für thermoplastisches Polyurethan (TPU) investiert das Unternehmen weiterhin am Standort Lemförde. Parallel zur Produktpräsentation des neuen Hochleistungsdämmstoffes Slentite wurde der Bau einer Pilotanlage für Polyurethan- Platten auf dem Werksgelände eingeläutet. Mit Mustermengen des neuen Dämmstoffes soll die Auslieferung  im zweiten Halbjahr 2014 beginnen.
Angaben zu den Kosten des Pilotprojekts machte der Konzern beim Baustart am Donnerstag unter Verweis auf Wettbewerbsgründe nicht. Derzeit beschäftigt das Unternehmen rund 1.440 Mitarbeiter, davon 55 Auszubildende, am Standort Lemförde und setzte im Jahr 2012 2,1 Milliarden Euro um. Zur BASF Polyurethanes GmbH gehören der Hauptsitz in Lemförde sowie 16 Polyurethan Systemhäuser im europäischen Wirtschaftsraum (EMEA).

Erstellt am 9.10.2013

Menü