Biopolymere verarbeiten

Kompetente Beratung zur Verarbeitung von Biokunststoffen des IfBB

Kunststoffverarbeitern wird eine kostenlose Hilfestellung und kompetente Beratung zur Verarbeitung von Biokunststoffen angeboten. Das IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe an der Hochschule Hannover ist derzeit in ein Förderprojekt des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft eingebunden. Diese Beratung kann grundsätzlicher Art sein, d.h. Sie suchen noch nach dem passenden Biokunststoff für Ihr bestehendes Produkt oder Ihre Produktidee? In diesem Fall können unterschiedliche Kunststofftypen gesichtet oder ein passender Kunststoff am Institut generiert werden.


Vielleicht haben Sie bereits mit Biopolymeren gearbeitet und am Ende nicht die gewünschten Produkteigenschaften oder Verarbeitungsverfahren realisieren können. Dann kann die Problemstellungen besprochen und Lösungsansätze gefunden werden. Lag es evtl. am Materialpreis oder der Materialverfügbarkeit, weshalb die Produktion mit einem Biokunststoff wieder verworfen wurde? Stimmte die Performance nicht?


In einem ersten Schritt, wäre es sehr hilfreich, wenn Sie den beigefügten Fragebogen beantworten. Wenn Sie eine Kontaktaufnahme unsererseits wünschen, geben Sie bitte einen Ansprechpartner an. Die Daten werden absolut vertraulich behandelt. Das Unternehmen bleibt auch im Rahmen des Projektes anonym. Gern stehen wir Ihnen auch für Rückfragen zur Verfügung.




Ansprechpartner im IfBB:






nuse.lack@hs-hannover.de



21.07.2015
BB

Menü