CAVITÄT GmbH stellt sich als neues Mitglied im WIP vor

Getreu dem Motto „Qualität in Kunststoff“ hat sich CAVITÄT einen starken Namen für die Herstellung von Prototypen- und Serienwerkzeugen, sowie der Anfertigung von Spritzgußartikeln, aufgebaut.

Seit der Gründung im Jahr 1997, entwickeln wir für unsere Kunden individuelle Lösungen vom Design bis zur Serie. Die Idee, der bis heute in den Bereichen Entwicklung, Projektleitung und Verkauf operativ tätigen Gründungsmitglieder von CAVITÄT, war es, das Know-how des Werkzeugbaus frühestmöglich in den Entwicklungsprozess einfließen zu lassen. So stehen wir bereits in der Entwicklungsphase für die wirtschaftliche Realisierbarkeit des Produktes ein. Im Zuge von immer umfassenderen und sich stärker vernetzenden Strukturen und Abläufen ist die Möglichkeit der rechtzeitigen Verbesserung und Einflussnahme zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor geworden.Im Jahr 2000 fiel die Entscheidung einen eigenen Werkzeugbau zu gründen. Dabei setzten wir von Anfang an auf den konsequenten Einsatz modernster Fertigungsverfahren wie HSC-Frästechnik, Palettierung und Automatisierung. Im Sommer 2004 erfolgte der Umzug von Entwicklung und Werkzeugbau an den neu errichteten Standort in Hörden, wo wir mit hochmodernen Maschinen und neuesten CAD-Anlagen Altbewährtes, Neues und Zukunftsorientiertes verknüpfen. Inzwischen arbeiteten hier 25 engagierte und hochmotivierte Fachleute an Prototypen- oder Serienwerkzeugen und erwirtschaften einen Jahresumsatz von ca. 3 Mio. EUR. Eine Fertigung nach den Maßgaben der DIN EN ISO 9001 ist hierbei selbstverständlich.Unsere Stärken sind u. a. komplexe Entformungen, Sonderverfahren 2K/GIT, sowie natürlich das Rapid Tooling.


Wir freuen uns auf den Informations- und Technologieaustausch mit den anderen WIP-Mitgliedern und die Möglichkeit der Weiterbildung und denken, dass wir so gemeinsam für die Herausforderungen von morgen gerüstet sind.

Menü