Clean River Projekt

Aufklären, Sensibilisieren, aktiv Aufräumen: Mit diesen Maßnahmen möchte die Nicht­regierungsorganisation Clean River Project e.V. den Plastikmüll in deutschen Gewässern bekämpfen.

Auch die Kunststofferzeuger in Deutschland setzen sich für saubere Flüsse, Seen und Meere ein und arbeiten dafür unter anderem mit Wassersportverbänden, dem Team Kunststoff und der Messe Düsseldorf in der Initiative „Gemeinsam für mehr Gewässerschutz“ zusammen. Daraus ist nun eine Kooperation bei der Cleanup Tour 2019 des Clean River Projects geworden, teilen beide Organisationen doch dieselbe Botschaft: Müll gehört nicht in Landschaft und Gewässer!


In Düsseldorf starteten Mitte August rund 50 Teilnehmer, ausgestattet mit Handschuhen, Greifzangen und Müllbeuteln, von der Marina in Düsseldorf zur Säuberung der Rheinstrände. Gefunden wurden neben Zigarettenkippen und Glasflaschen vorwiegend Plastikabfälle. So passte es natürlich sehr gut, dass sich auch Vertreter von PlasticsEurope Deutschland, der Messe Düsseldorf und der Kanu-Nationalmann­schaft als Teil der Sponsoringinitiative Team Kunststoff an der Sammelaktion beteiligten.



Presseerklärung PlasticsEurope Deutschland vom 7.08.19

Mehr Informationen zur AktionBildquelle: Presserklärung PlasticsEurope

BB
17.08.19

Menü