Das WIP wächst – Mitgliederversammlung 2007

Immer mehr Klein- und Mittelständler fühlen sich im WIP (Förderverein WIP-Kunststoffe e.V. Wissens- und Innovationsnetzwerk Polymertechnik) gut informiert und aufgehoben. „Steigende Mitgliederzahlen zeigen, dass die Idee des WIP richtig und aktuell ist“, sagte der Vorsitzende Prof. Gunter Weber auf der Mitgliederversammlung des WIP am 13. März 2007. „Klein- und Mittelständler benötigen ortsnahe Plattformen, um Kontakte zu knüpfen und zu verfestigen. Eine Kontaktaufnahme auch zu Forschungseinrichtungen – gleich ob Universitäten, Fachhochschulen oder andere F&E Einheiten – fällt leichter, wenn aus Informationsveranstaltung oder Workshops schon ein Gesicht bekannt ist. In partnerschaftlichen Kooperationen lassen sich die Kräfte bündeln, Prozesse beschleunigen und Innovationen schneller und erfolgreicher realisieren.“

In den letzten Wochen sind vier neue Mitglieder aus unterschiedlichsten Bereichen des Kunststoffsektors dazugekommen „So wird das bereits vorhandene Netzwerk vertieft und erweitert!“ konstatierte Herr Prof. Weber. Das neue Mitglied und Gastsgeber der Mitgliederversammlung, die SYCOR GmbH, ist im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie für Kunststoffe zu Hause. Die GKG Goldmann Kunststoffe GmbH & Co. KG vermarktet Produkte führender internationaler Produzenten und Compoundeure auf dem deutschen bzw. europäischen Markt. Die Wilhelm Köpp Zellkautschuk GmbH & Co. KG stellt und verarbeitet zellige und poröse, geschäumte und geblähte Gummi-/Kunststoffen her. Das Konstruktionsbüro Hein unterstützt mit seinem breiten Wissen und seinen Erfahrungen Kunststoffhersteller von der Produktentwicklung bis zum Serienteil. „Noch fehlen in unserem Netzwerk die Maschinenhersteller, die einen wichtigen Beitrag in der Wertschöpfungskette bilden,“ sagte Herr Prof. Weber.


Der Vorstand wurde auf der Mitgliederversammlung in seiner Arbeit bestärkt und erneut für zwei Jahre gewählt. Neu in den Vorstand aufgenommen wurde Herr Prof. Dr. Gerhard Ziegmann von der Technischen Universität Clausthal.



Der Vorstand des WIP:





v.l. Uwe Schäfer und Prof. Gunter WeberVorsitzender Prof. Dr. Gunter Weber,
mawe-beratung, stellv. Vorsitzender Uwe Schäfer, NeoPolymer AG, Prof. Dr. rer. nat. Wilhelm Berger, Prof. Dr. Gerhard Ziegmann, Technische Universität Clausthal, Wolfgang Reichelt, Ges. Gesellschafter, BLOCK Transformatoren-Elektronik GmbH & Co. KG Verden, Gerd W. A. Stäcker, Geschäftsführer der NORKA – Norddeutsche Kunststoff- und Elektro-Gesellschaft Stäcker & Co. mbH, Dr. Jochen Wilkens, Hauptgeschäftsführer, Arbeitgeberverband der Chemischen Industrie Niedersachsen e.V., Dr. Hermann Krähling, Schatzmeister, tecpol Technologieentwicklungs GmbH für ökoeffiziente Polymerverwertung für PlasticsEurope Deutschland e.V.

Menü