Die Hochschule der Zukunft – das Leitbild der Wirtschaft

Wie sollten die Hochschulen im Jahr 2020 aussehen? Der Bundesverband der Deutschen Arbeitgeber (BDA) und der Bundesverband der deutschen Industrie (BDI) haben am 25. Februar 2010 das Positionspapier „Die Hochschule der Zukunft – das Leitbild der Wirtschaft“ veröffentlicht.

Das Leitbild bündelt die hochschulpolitischen Positionen der Wirtschaft und führt sie in einem Gesamtbild einer Hochschule im Jahr 2020 zusammen. In einem ersten Teil beschreibt es das Hochschulsystem in Deutschland, insbesondere die leitenden Prinzipien, den ordnungspolitischen Rahmen und die Rollenverteilung der hochschulpolitischen Akteure (Hochschulen, Staat, Private). In einem zweiten Teil werden Prozesse und Strukturen der einzelnen Hochschule im Hinblick auf die Anforderungen ihrer Stakeholder dargestellt. Dabei sind alle Aufgabenbereiche der Hochschule umfasst – Studium, Lehre und Weiterbildung genauso wie Forschung und Technologietransfer.



Zentrale Eckpunkte des Papiers sind:

  • Autonomie, Wettbewerb und Kooperation sind Leitprinzipien der Hochschulpolitik.
     
  • Die Hochschullandschaft ist differenziert und vielfältig. Hochschulen sind autonom, handeln unternehmerisch und wählen eigenständig ihr Profil. In ausgewählten Bereichen arbeiten sie im gemeinsamen Interesse zusammen.
     
  • Die Länder setzen den allgemeinen rechtlichen Rahmen und stellen die Grundfinanzierung sicher. Bundes- bzw. europaeinheitliche Regelungen dienen der Schaffung von Investitionsanreizen, gewährleisten eine umfassende Qualitätssicherung und -entwicklung sowie studentische Mobilität.
     
  • Die Hochschulen berücksichtigen bei ihrer Profilbildung die Anforderungen der Stakeholder, insbesondere der Schulen/Studieninteressierten, Studierenden, der wissenschaftlichen Gemeinschaft, der Wirtschaft, des Staates und der Gesellschaft.
     
  • Bildungs- und Erwerbsphasen sind stark vernetzt: Hochschulen berücksichtigen die Nachfrage von Studierenden und Unternehmen, schaffen flexible und berufsbegleitende Studienangebote und nutzen dabei alle Vorteile der Bachelor-Master-Struktur.
     
  • In der Forschung engagieren sich Hochschulen sowohl in der Grundlagen- als auch in der anwendungsorientierten Forschung; sie betreiben Wissens- und Technologietransfer und beteiligen sich an der Patentverwertung.

Positionspapier >

 

Menü