Echtzeitüberwachung für die Extrusion

K 2010. Halle 10, Stand G33 – Das Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e. V. (IPF) präsentiert mehrere analytische Methoden für die Überwachung von Kunststoff­verarbeitungsprozessen im Extruder in Echtzeit.

Gezeigt werden Messadapter, die es erlauben, unterschiedliche Messmethoden – spektroskopische, Ultraschall- und mikrophoto­metrische Methoden – simultan einzusetzen. Presseinformation >



Ebenfalls an diesem Stand: „Strukturüberwachung in Verbundwerkstoffen: Grenzschichtsensor“ Details >





Bild: IPF

Menü