Einschweißausgießer für Standbeutel

Im Standbeutel lassen sich verschiedenste Flüssigprodukte sicher, luftdicht und wiederverschließbar verpacken – angefangen bei Babynahrung mit verschlucksicherem Deckel bis hin zum selbsterhitzenden Beutel für die Suppe „to go“.

Eine wichtige Rolle spielen dabei innovative, nachhaltige und verbraucherfreundliche Verpackungen mit dem passenden Einschweißausgießer. Sie bieten dem Consumer in der Lebensmittel-, Pharma-, Medizin- und Kosmetikindustrie einen hohen Wiedererkennungs- und Mehrwert. Pöppelmann FAMAC®, ein führender Hersteller technischer Funktionsteile und Verpackungen, ist ein kompetenter Partner, wenn es um die Weiterentwicklung bestehender Verpackungskonzepte wie zum Beispiel vom Kanister zum – oder der Kartusche in den Beutel geht. Am 15. und 16. Oktober präsentierte das Unternehmen aus Lohne auf der 4. Europäischen Standbeutel-Tagung von Innoform in Osnabrück moderne Einschweiß-Ausgießer und Kappen für flexible Verpackungskonzepte. Diese bieten nicht nur ein intuitives Design, eine hochwertige Optik sowie Öffnungsgrößen für alle Anwendungen, sondern erfüllen auch die Anforderungen innovativer Schweißverfahren wie dem Ultraschall-Schweißen, dem Thermo-Schweißen und dem Impulsschweißen.„Marktführend ist man durch innovative Verpackungen, die bestehende Konzepte neu auflegen und somit dem Verbraucher einen Mehrwert liefern“, erklärt Projektleiter Mike Landwehr von Pöppelmann FAMAC® während seines Vortrags über innovative Verpackungen auf der Standbeutel-Tagung. Das Unternehmen selbst arbeitet kontinuierlich an Innovationen und stellt regelmäßig neue oder weiterentwickelte Produkte vor. Neben dem Standardprogramm werden auch Spezialanfertigungen für Kunden realisiert. Dabei legt Pöppelmann FAMAC® großen Wert auf die enge Zusammenarbeit mit seinen Kunden und Partnern wie Beutel-, Folien- oder Abfüllmaschinenherstellern. „Eine unserer Sonderlösungen für Baumärkte im Bereich Klebstoff & Versiegelungen wurde 2013 sogar mit dem Silverstar und dem Worldstar prämiert“, berichtet Mike Landwehr.Die Verpackungskonzepte des Lohner Unternehmens ermöglichen sowohl das Füllen durch den Spout als auch durch die offene Kopfnaht des Beutels. Sie gewährleisten eine hervorragende Maschinengängigkeit – sei es beim Abfüllen von Beuteln auf der Schiene oder beim Einschweißen und Abfüllen. So können Kosten reduziert und verschiedene Folienbeutelformen und Materialien verarbeitet werden. Pöppelmann FAMAC® bietet mit seinen vier Serien AE 001 – AE 004 ein System mit Führungsnut, einheitlichen Abmessungen, verschiedenen Öffnungsdurchmessern zwischen 10,5 und 21,5 mm sowie einer optimierten Schweißkontur für eine hochwertige Beuteloptik. Abschließend berichtete der Projektleiter über Innovationen und Weiterentwicklungen bei Pöppelmann FAMAC® wie dem KiSi-Verschluss, Klappdeckelverschluss, Barrierebeuteln und einer geplanten Serienerweiterung mit Ausgießern mit einem Durchmesser von 8,5 mm. Im Anschluss an die Tagung hatten die Teilnehmer im Rahmen einer Exkursion die Möglichkeit, das Werk 3 in der Pöppelmannstraße zu besichtigen.Bild: Pöppelmann GmbH & Co. KG – Pöppelmann FAMAC® präsentierte auf der 4. Europäischen Standbeutel- Tagung von Innoform in Osnabrück moderne Einschweiß-Ausgießer und Kappen für flexible Verpackungskonzepte

Erstellt am 6.11.2014

Menü