Emissionsarme Delrin® Polyacetale von DuPont unterschreiten Grenzwerte führender Automobilhersteller

DuPont, Neu-Isenburg, führt unter der Bezeichnung Delrin® 100PE, 300PE und 500PE neue Acetal-Homopolymere ein, die sich durch eine extrem geringe Emission flüchtiger Substanzen auszeichnen und sich damit deutlich von herkömmlichen Delrin® Hochleistungstypen unterscheiden. Dank einer speziellen Additivierung erfüllen sie – ohne Kompromisse bei den mechanischen Eigenschaften – die Anforderungen der globalen
Automobilindustrie bezüglich der Emission von Formaldehyd während der Verarbeitung sowie im Einsatz im Kfz-Innenraum.

Die Bezeichnungen der drei neuen, emissionsarmen Typen folgen ihrer Fließfähigkeit, wobei der Typ 100PE den niedrigsten Schmelzindex aufweist. Entsprechend VDA 275 durchgeführte Tests ergaben für alle drei Typen Formaldehyd-Emissionen unter 2 mg/kg, während ihre Festigkeit, Steifigkeit, Schlagzähigkeit, Kriech- und Ermüdungsbeständigkeit auf dem Niveau herkömmlicher Typen liegen. Dadurch bieten sich neue Möglichkeiten zum Einsatz im Kfz, zum Beispiel bei Sicherheitssystemen, Türverkleidungen und Sitzelementen. Presseinformation >

Homepage >

Menü