EPDM-Kautschuk auf biologischer Basis

LANXESS, Leverkusen, will bis Ende des Jahres Ethylen-Propylen- Dien-Monomer (EPDM) aus Ethylen auf biologischer Basis herstellen.

EPDM wird üblicherweise unter Verwendung der auf Erdöl basierenden Rohstoffe Ethylen  und Propylen produziert. Alternativ plant LANXESS die Verwendung von Ethylen, das durch Dehydratisierung von aus brasilianischem Zuckerrohr gewonnenem Ethanol hergestellt wird. Das Unternehmen Braskem S.A. wird das bestehende EPDM-Werk von LANXESS in Triunfo, Brasilien, zukünftig über eine Pipeline mit dem Ethylen beliefern. In Triunfo werden derzeit 40.000 Jahrestonnen an regulärem EPDM Kautschuk produziert. Es wird erwartet, dass die ersten Chargen mehrere hundert Tonnen des biobasierten Produktes mit der Bezeichnung Keltan Eco betragen werden.Darüber hinaus sucht LANXESS bereits nach alternativen Quellen für die Produktion des hochwertigen synthetischen Butylkautschuks. Zusammen mit dem amerikanischen Biokraftstoff- und Biochemiehersteller Gevo Inc. stellt LANXESS Isobuten aus nachwachsenden Ressourcen wie Mais her. Isobuten ist ein wichtiger Rohstoff für die Herstellung von Butylkautschuk.

  • Pressemitteilung  

Menü