Erstes Biomasse-Heizkraftwerk auf Basis nachwachsender Rohstoffe

Evonik New Energies GmbH, Saarbrücken, hat am 9. November 2010 ihr erstes Biomasse-Heizkraftwerk im Saarland auf dem Gelände des ehemaligen Bergwerks Warndt offiziell eingeweiht. Rund 12 Mio. Euro hat Evonik New Energies in das Biomasse-Heizkraftwerk investiert, das mit naturbelassenem Holz betrieben wird.

Die dabei eingesetzte Technik, die Organic Rankine Cycle (ORC)-Kraftwerkstechnik, wird hier zum ersten Mal im Saarland eingesetzt.  Bei der Verbrennung des Holzes wird nicht mehr Treibhausgas freigesetzt als das Holz bei seinem Wachstum aufgenommen und gespeichert hat.
 
Die Anlage wird mit rund 40.000 jato waldfrischem Holz beliefert, das als Holzhackschnitzel bei Temperaturen von bis zu 1.000 °C verbrennt. Das Biomasse-Heizkraftwerk hat eine elektrische Leistung von 1,8 MW, die ins Netz eingespeist wird, und eine thermische Leistung von 8 MW, u.a. für die Fernwärmeversorgung der Gemeinde Großrosseln.
Bei der ORC-Technik erfolgt der Betrieb der Dampfturbinen statt mit Wasserdampf mit dem Arbeitsmittel Silikon-öl, das bereits bei niedrigen Temperaturen und Drücken verdampft, überhitzt und zur Stromerzeugung in der Turbine genutzt werden kann. Diese Technik eignet sich wegen ihrer ausgezeichneten Teil-last- und Lastwechselfähigkeit  sowie einem hohen Wirkungsgrad besonders für Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen im mittleren Leistungsbereich. 


Die entstehenden Rauchgase erhitzen in einem Thermoölerhitzer Thermoöl auf bis zu 315 Grad Celsius, das in einem Verdampfer das Arbeitsmittel Silikonöl zum Verdampfen und zum Antrieb der Turbine bringt. In der langsam laufenden Axialturbine wird aus thermischer Energie Bewegungsenergie, die in einem Generator Strom erzeugt. In einem Regenerator und einem Kondensator erkühlt das Silikonöl und verflüssigt sich. Dabei gibt es seine Wärme ab, die ins Fernwärmenetz eingespeist wird. Evonik New Energies GmbH gehört in Deutschland mit elf Anlagen auf Holzbasis (Alt- und Restholz, Frischholz) zu den größten Akteuren bei der energetischen Nutzung von Biomasse. Presseinformation >



Mehr über  www.evonik.de 

Menü