EU-Circular Plastics Alliance

Mehr als 100 Unternehmen und Verbände aus der gesamten Kunststoff-Wertschöpfungskette unterzeichnen die Erklärung zur Circular Plastics Alliance.

Alle Beteiligten bekräftigen das Ziel der EU-Kommission, bis zum Jahr 2025 zehn Millionen Tonnen Recycling-Kunststoff in neuen Produkten zu verwenden und setzten ein starkes Signal in Richtung einer Kreislaufwirtschaft.  Weitere Eckpunkte sind Verbesserung bei den Rezepturen und beim Design von Kunststoffprodukten in Richtung einer optimierten Recyclingfähigkeit. So soll erreicht werden, dass sich künftig deutlich mehr Rezyklate in Produkten wiederfinden als aktuell. Ein wichtiger Schritt hierzu ist auch die Identifizierung von bislang ungenutzten Potenzialen innerhalb der Wertschöpfungskette und beim Abfallmanagement, mit denen EU-weit Fortschritte bei der Sammlung, Sortierung und Verwertung von Kunststoffabfällen erreicht werden können. 

BB
25.09.19

Menü