EU-Datenschutzverordnung

29. November 2017/ Osnabrück – Veranstaltung des iuk Unternehmensnetzwerks und des Maschinenbaunetzwerks des Vereins Wachstumsregion Hansalinie beantwortet praxisnah Fragen rund um die neue Datenschutz-Grundverordnung der EU.

Die Uhr tickt. Im Mai 2018 endet die Übergangsfrist für die neue Datenschutz-Grundverordnung der EU. Diese hat zum Ziel, einen für die gesamte EU gültigen Datenschutzstandard zu setzen, welcher für alle Marktteilnehmer und somit auch für Unternehmen gilt. Mit Inkrafttreten am 25. Mai 2018 müssen Unternehmen die Anforderungen der Verordnung umgesetzt haben. Dies bedeutet, dass bereits ab diesem Zeitpunkt die Einhaltung durch die Datenschutzbehörden überprüfbar ist und bei Nichteinhaltung gegebenenfalls mit Bußgeldern geahndet wird. Doch welche Änderungen ergeben sich? Inwiefern betrifft es mein Unternehmen? Welche Abteilungen sind betroffen? Wie können die Vorgaben im Unternehmensalltag umgesetzt werden? Wer haftet letztendlich? Diese und weitere Fragen soll im Rahmen dieser gemeinsamen Veranstaltung des iuk Unternehmensnetzwerks und des Maschinenbaunetzwerks des Vereins Wachstumsregion Hansalinie praxisnah beantwortet werden. Weitere Informtionen finden Sie hier.

AK
25.11.17

Menü