FKuR und Braskem unterzeichnen Compoundier-Vertrag für „Green PE“

FKuR, Willich, Hersteller von Biokunststoff-Compounds für flexible Verpackungslösungen und technische Produkte, hat mit dem brasilianischen Unternehmen Braskem, einen Vertrag zur Compoundierung von Bio-PE „Green PE“ geschlossen.

Diese strategische Partnerschaft ermöglicht die Herstellung der ersten maßgeschneiderten ‚grünen‘ Polyethylen Compounds in Europa. Braskem ist mit jährlich über 15 Millionen Tonnen größter Produzent von thermoplastischen Kunststoffen in Amerika und einer der weltweit führenden Hersteller von Biopolymeren.FKuR sieht in dem Schritt zur Compoundierung von „Green PE“ eine konsequente Weiterentwicklung seiner weltweiten Expansion sowie seiner Philosophie ‚Plastics – made by nature‘.Braskem begann im September 2010 mit der Produktion von LLDPE und HDPE unter Einsatz von aus brasilianischem Zuckerrohr gewonnen Bioethanol. Der Anteil nachwachsender Rohstoffe kann in Abhängigkeit von der Anwendung bis zu 100% betragen. Durch Braskems Technologie sowie die Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen bindet jede Tonne „Green PE“ bis zu 2,5 Tonnen CO2 aus der Atmosphäre. Da ‛Green PE‘ nicht biologisch abbaubar ist, verbleibt das CO2, welches während des Zuckerrohranbaus von der Pflanze aufgenommen wird, über den gesamten Produktlebenszyklus im Kunststoff gebunden.“Green PE“ weist dieselbe Verarbeitbarkeit und technischen Eigenschaften auf wie fossil basiertes Polyethylen und ist mit bestehenden Verfahren zu 100% recyclefähig.

Menü