Fließverbesserer für PA

Verbesserter Schmelzfluss bei gleichbleibenden mechanischen Eigenschaften.

Das Produkt BRÜGGOLEN® TP-P1810 von Brüggemann ergänzt den Typ BRÜGGOLEN® TP-P1507, der bereits für aliphatische Polyamide wie PA6, PA6.6 und PA12 eingesetzt wird. Sowohl BRÜGGOLEN® TP-P1810 als auch BRÜGGOLEN® TP-P1507 zeigen eine Verbesserung des Schmelzflusses unter Beibehaltung der mechanischen Eigenschaften der fertigen Bauteile. Beide Additive werden in Granulatform geliefert und lassen sich beim Direktspritzgießen und Compoundieren leicht dosieren und dispergieren. Versuche bei RJG Technologies, einem bekannten unabhängigen Prüflabor, zeigten, dass BRÜGGOLEN® TP-P1810 eine Zykluszeitverkürzung während des Spritzgießens von mehr als 20% ermöglichte und es insbesondere erlaubte, gefüllte Compounds mit 50% und mehr Glasfasern in sehr komplizierte und komplexe Formen spritzzugießen. Bei Versuchen mit Fließspiralen wurden die Fließwege von mit 50 Gew.-% Glasfasern verstärkten teilaromatischen Polyamide um 70% verlängert und dies bei Zugabe von nur 1,5% BRÜGGOLEN® TP-P1810. Die verbesserte Farbe und Optik der resultierenden Formteile sind Vorteile der von BRÜGGOLEN® TP-P1810. Alternativ ebnen beide Additive den Weg zu einer schonenderen Verarbeitung und einem reduzierten Energieverbrauch, indem sie es ermöglichen, die Schmelzetemperaturen um 30°C abzusenken. Dazu Dr. Klaus Bergmann, Leiter des Bereichs Kunststoffadditive bei Brüggemann: „Angesichts immer strenger werdender Emissionsvorschriften beobachten wir einen Trend zu immer leichteren Bauteilen. BRÜGGOLEN® TP-P1810 und BRÜGGOLEN® TP-P1507 haben ein Leistungspotential, das unsere Kunden in die Lage versetzt, Polyamidmaterialien zu realisieren, mit denen weitere Gewichtseinsparungen möglich werden.“ Bild: © BrüggemannBRÜGGOLEN® TP-P1810 verbessert erheblich die Fließfähigkeit von teilaromatischen Polyamiden wie PA6T, PA6T/6I oder PA6T/6.6 bei gleichbleibenden mechanischen Eigenschaften.

AK
1.3.20

Menü