Fördermittel zur Steigerung der Materialeffizienz in KMUs – Beraterpool beim WIP

Das Wissens- und Innovationsnetzwerk Polymertechnik (WIP) hilft Unternehmen aus der Kunststoffbranche bei der Auswahl eines KMU-geeigneten, für das Förderprogramm der demea akkreditierten Beraters. Für WIP-Mitglieder können die Förderanträge kostenlos erstellt werden.

In der Verbreitung heute bereits verfügbarer Technologien und Managementmethoden zur rentablen Steigerung der Materialeffizienz in Produktion und Produktnutzung liegen deutliche Reserven zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und des Wachstums. Bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sind diese Reserven vor allem auf betriebswirtschaftliche und technische Know-how-Defizite zurückzuführen.


Zur exemplarischen Erschließung dieser Reserven bei KMU hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ein Programm für die Beratung von kleinen und mittleren Unternehmen zur rentablen Verbesserung der Materialeffizienz (VerMat) eingerichtet. Bei diesem Programm wird ein besonderer Schwerpunkt auf die Vermittlung des notwendigen Technologie- und Management-Know-hows durch geeignete, KMU-nahe Berater gelegt.


Materialeffizienzpotentiale im Unternehmen frühzeitig zu erkennen, sichert die Wirtschaftlichkeit von morgen. Das WIP hilft, den richtigen, KMU-geeigneten Berater aus der Kunststoffbranche zu finden, und den Förderantrag zu stellen.



Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Menü