FPK-Peine weiter als IMR

Die IMR Deutschland GmbH hat den insolventen Standort der FPK Lightweight Technologies GmbH in Peine mit Wirkung zum 01.06.2014 übernommen.

Die IMR führt den Standort mit allen Geschäfts- und Produktionsaktivitäten fort. Von den 125 Arbeitsplätzen sollen 105 erhalten werden. Gesellschafter ist die IMR Automotive S.P.A, ein nach eigenen Angaben führendes europäisches Unternehmen der kunststoffverarbeitenden Automobilzulieferindustrie, angesiedelt in Italien, nahe Mailand. Es werden 6 Produktionsstandorte in Norditalien, Spanien und Deutschland unterhalten. Zu den Kunden gehören neben den OEM Volkswagen Group und FCA-Group auch deren Premiummarken AUDI, Bentley, Maserati und Ferrari. Die Unternehmensgruppe befindet sich im Familienbesitz. Die Geschäftsführung wird durch Mitglieder der Eigentümerfamilie wahrgenommen. In Peine werden leichtgewichtige strukturelle und aero-dynamische Bauteile aus Verbundstoffen für Automobilhersteller hergestellt.
Erstellt am 5.7.2014

Menü