GreenCycle kauft Tönsmeier

Eigentümerfamilie schließt Vereinbarung für den Verkauf an GreenCycle.

GreenCycle wird neuer Eigentümer der Tönsmeier Unternehmensgruppe, des fünfgrößten Entsorgungsunternehmens in Deutschland mit Sitz in Porta Westfalica. Eine entsprechende Vereinbarung hat die Eigentümerfamilie Tönsmeier mit GreenCycle, einem Unternehmen der Schwarz Gruppe, geschlossen. Der Vollzug der Transaktion steht unter anderem noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung. Über die wirtschaftlichen Konditionen haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Vorausgegangen war ein strukturierter Verkaufsprozess, den die Familie Tönsmeier zu Jahresbeginn 2018 initiiert hatte. In dessen Verlauf wurde mit einer Vielzahl von strategischen Interessenten und Finanzinvestoren gesprochen. Insgesamt lag das Interesse des Marktes an Tönsmeier deutlich über den ursprünglichen Erwartungen. GreenCycle erbringt für die Unternehmen der Schwarz Gruppe Entsorgungs- und Recyclingdienstleistungen. Beispielsweise ist GreenCycle für die Sammlung und das Recycling von Wertstoffen verantwortlich, die in den Filialen und Logistikbetrieben der Handelssparten Lidl und Kaufland anfallen. Neben den Aktivitäten für die Schwarz Gruppe ist GreenCycle bereits seit mehreren Jahren auch für andere Unternehmen als Entsorgungsdienstleister tätig. Durch den geplanten Erwerb der Tönsmeier Gruppe mit mehr als 3.000 Mitarbeitern in Deutschland und Polen weitet GreenCycle das eigene Leistungsspektrum in der Kreislaufwirtschaft aus und verstärkt zudem die Internationalisierung.Bild: Tönsmeier

erstellt von AK
eingestellt von AK – 11.07.18

Menü