Grundschullehrer experimentieren mit Kunststoffen

24. Februar 2012/ Hannover – Lehrerfortbildung „Kunos coole Kunststoffkiste“ im Schüler-Labor IGELab bildet den Auftakt der Veranstaltungsreihe „Keine Phobie vor der Chemie“.

Um schon Grundschüler spielerisch an die Themen Naturwissenschaften und Kunststoffe heranzuführen, gibt es seit über zehn Jahren „Kunos coole Kunststoffkiste“. Damit auch Lehrerinnen und Lehrer aus Hannover und Region das Konzept kennen lernen können, haben das Wissens- und Innovationsnetzwerk Polymertechnik (WIP) und der Verband der Chemischen Industrie, Landesverband Nord (VCI Nord) interessierte Pädagogen zu einer kostenfreien Lehrerfortbildung in das Schülerlabor IGELab an der IGS Vahrenheide/Sahlkamp in Hannover eingeladen. Tanja Rühl vom Kunst- stoffverband PlasticsEurope, Erfinder von „Kunos cooler Kunststoffkiste“, führt mit den Teilnehmern fünf Versuche aus der Kiste durch.„Um den Schülerinnen und Schülern naturwissenschaftliche Themen auf ansprechende Art näherbringen zu können, muss ein Lehrer auch mal in die Trickkiste greifen, in diesem Fall in ‚Kunos coole Kunststoffkiste‘. Alltagsphänomene gebündelt mit experimenteller Chemie führen die Kinder spielerisch an Naturwissenschaften heran und stärken deren praktische Bedeutung“, erklärt Rühl.

Menü