Hightech-Strategie 2025

Strategischer Rahmen für Forschungs- und Innovationsförderung festgelegt.

Mit der kürzlich verabschiedeten Hightech-Strategie 2025 (HTS 2025) legt die Bundesregierung den strategischen Rahmen ihrer Forschungs- und Innovationsförderung fest. Die Bundesregierung formuliert in ihrer Hightech-Strategie 2025 ressortübergreifend Ziele und Schwerpunkte der künftigen Forschungs- und Innovationspolitik. Dazu zählen zwölf Kernaufgaben wie u.a. die substanzielle Reduktion von Plastikeinträgen in die Umwelt, weitgehende Treibhausgasneutralität der Industrie, nachhaltiges Wirtschaften in Kreisläufen oder der Aufbau einer Batteriezellproduktion in Deutschland. Um den Forschungs- und Innovationsstandort Deutschland noch stärker voranzubringen, soll die HTS 2025 dazu beitragen, dass die Politik gemeinsam mit der Wirtschaft und den Ländern 3,5 Prozent des Bruttoinlandsproduktes in Forschung und Entwicklung investiert. Angestrebt ist von der Bundesregierung auch eine steuerliche Forschungsförderung. Positiv für den Innovationsstandort sieht der Verband der Chemischen Industrie e.V. die Förderung von Schlüsseltechnologien wie Materialwissenschaften, Digitalisierung, Nano- und Biotechnologie. Vor dem Hintergrund der Weiterentwicklung molekular-biologischer Methoden mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von der Medizin bis hin zur Bioökonomie sei es wegweisend, dass die Bundesregierung gemeinsam mit Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft eine ressortübergreifende Agenda von der Biologie zur Innovation entwickeln wolle.Weitere Informationen finden Sie hier.

Erstellt von BB
Eingestellt von AK – 5.11.18

Menü