Hitzestabiler Festsiliconkautschuk

Extrudierbares, additionsvernetzendes Silicon mit hoher Hitzebeständigkeit.



WACKER führt mit dem Festsiliconkautschuk ELASTOSIL® R plus 4350/55 
ein extrudierbares, additionsvernetzendes Silicon mit hoher Hitzebeständigkeit ein. Mit Hilfe von Hitzestabilisatoren verkraftet das Festsilicon mehrere Tage lang Temperaturen von bis zu 300 Grad Celsius, ohne dass sich seine Elastizität oder seine mechanischen Eigenschaften wesentlich verändern. Auch kurzzeitige Temperaturspitzen von bis zu 400 Grad Celsius bereiten keine Probleme.  
ELASTOSIL® R plus 4350/55 wird als Basis-Kautschukmischung ohne Additive (z.B. Farbe, Hitzestabilisatoren) geliefert. Es  ist so ausgelegt, dass es seine Eigenschaften im Zusammenspiel mit Hitzestabilisatoren der Serie ELASTOSIL® AUX STABILISATOR H, die in den Basiskautschuk eingemischt werden, optimal entwickelt.  Hitzetests bei 200 bzw. 300 °C zeigen, dass sich wichtige mechanische Eigenschaften wie Shore-Härte und Reißdehnung auch nach bis zu 2000 Stunden oder umgerechnet 80 Tagen nur unwesentlich ändern.  ELASTOSIL® R plus 4350/55 erreicht nach der Vernetzung einen Härtegrad von 55 Shore A und eignet sich vor allem für die Herstellung hitzebeständiger Profildichtungen, beispielsweise für Backofen- und Herdtüren oder für Bauteile im Motorraum. Der neue Siliconkautschuk zeichnet sich außerdem durch eine gute Heißdampfbeständigkeit aus.  Sorgfältig getemperte Vulkanisate eignen sich gemäß den einschlägigen Vorgaben des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) und der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) für den Kontakt mit Lebensmitteln.

Foto: WACKER –  ELASTOSIL® R plus 4350/55 von WACKER, ein additionsvernetzender Siliconkautschuk für  hitzebeständige Dichtprofile und Schläusche.

6.8.17
AK

Menü