Hochelastischer Neodym-Polybutadien-Kautschuken (Nd-BR) von Lanxess

Lanxess AG, Leverkusen, ergänzt seine Palette an hochelastischen Neodym-Polybutadien-Kautschuken (Nd-BR) um die hochviskose Variante: Buna CB 21 mit einer Mooney-Viskosität von 73 MU.
Das Produkt zeichnet sich durch hohe Rückprallelastizität und geringen Heat-Buildup aus und ist damit prädestiniert, den Rollwiderstand von Automobilreifen und den Treibstoffverbrauch zu senken.

Eine hohe Rückprallelastizität (Rebound) eines Kautschuks – eng verbunden mit dem so genannten Heat-Buildup unter Belastung – ist für dynamisch beanspruchte Gummiartikel ein Indiz dafür, dass ein Kautschuk einen hohen Anteil der eingeleiteten mechanischen Energie weiter bzw. nach der Belastung wieder freigibt, ohne sie in Wärme umzuwandeln und damit ungenutzt zu verschwenden.

Nd-BR-Elastomere sind durch eine besonders enge Molekulargewichtsverteilung charakterisiert. Sie enthalten daher vergleichsweise geringe Anteile weichmachender leichter und viskositätssteigernder schwerer Moleküle. Ideal für hohe Rebound-Werte sind möglichst lange Kautschukmoleküle von einheitlicher Länge bzw. einheitlichem Molekulargewicht, wie dies bei Buna CB 21 gegeben ist. Presseinformation >

Homepage >

 

Menü