Innovative PET-Recycling-Anlage von Sikoplast

Sikoplast, Siegburg, hat eine schonende und umweltfreundliche Technologie zum Recycling von PET Flaschen in Betrieb genommen, bei der statt eines Viskositätsabbaus teilweise sogar ein Viskositätsaufbau bei hoher Materialschonung erfolgt. Gleichzeitig wird weniger Energie für Trocknung und Kristallisation benötigt als bei herkömmlichen Techniken.

Das Mahlgut wird in einem ersten Schritt in einem Kontakttrockner erwärmt, kristallisiert und vorgetrocknet. Anschließend wird in einer weiteren Trockenstufe auf eine extrem geringe Restfeuchte getrocknet, bevor es in die Plastifiziereinheit gelangt.

Der Einzugsbereich wird mit Vakuum beaufschlagt, um das im PET molekular gebundene Wasser zu entfernen, bevor ein Materialabbau einsetzt. Eine Entgasungszone ermöglicht eine noch weitergehende Entfernung von Wasser und anderen flüchtigen Anteilen, was eine Viskositätserhöhung ermöglicht. Presseinformation >



Zur Homepage >

Menü