Integriertes Umweltprogramm 2030

Bundesumweltministerin Hendricks legt das neue Umweltprogramm vor.

Das „Integrierte Umweltprogramm 2030“ des BMUB formuliert Leitziele und Vorschläge, wie Schlüsselbereiche von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft umweltgerecht und nachhaltig gestaltet werden können.Anders als vor 30 Jahren könne es in der Umweltpolitik nicht mehr genügen, „die Kollateralschäden eines aus dem Ruder gelaufenen Wohlstandsmodells zu beheben. Heute geht es darum, zu einer Wirtschaftsweise zu kommen, die die Grenzen unserer natürlichen Lebensgrundlagen respektiert“, so Hendricks.

Auf folgende Punkte des Umweltprogrammes möchten wir Sie insbesondere hinweisen:

  • Einleitung, Seite iii-iv: Weiterentwicklung der Ökologischen Steuerreform, LeitzieI I : Sozial-ökologische Marktwirtschaft etablieren
  • Einleitung viii: Plastik- und Textilherstellung, Bodenschutz, Plastikmüll besonders besorgniserregend
  • S. 22: Konsum und Ressourcenschutz
  • S. 33: Konsum „zweites Preisschild“

Bild: BMUB

2.11.16
AK

Menü