Kreisläufe für Kohlenstoff

Positionspapiere vom nova-Institut und der Verband der Chemischen Industrie e.V. (VCI).

Das nova-Institut und der Verband der Chemischen Industrie e.V. (VCI) haben Positionspapiere zu Kohlenstoffkreisläufen herausgegeben:  „Erneuerbarer Kohlenstoff ist der Schlüssel zur Zukunft einer nachhaltigen Chemie“, nova-Institut, – „Kreisläufe für Kohlenstoff“, VCI.
Eine Dekarbonisierung, wie sie im Energiebereich gefordert wird, kann nicht für die organische Chemie übertragen werden. Sie basiert gerade auf der Nutzung von Kohlenstoff. Hierzu gehört insbesondere auch die Kunststoffindustrie. Polymere sind aus der modernen Welt nicht mehr wegzudenken, zumindest nur mit erheblichem Verzicht und/oder höheren Treibhausgasemissionen.Was im Energiebereich die Dekarbonisierung darstellt, ist für die Chemie- und Kunststoffindustrie der Einsatz von erneuerbarem Kohlenstoff. Während das nova-Institut den vollständigen Verzicht auf fossilen Kohlenstoff fordert, um einen weiteren Anstieg der CO2-Konzentrationen zu vermeiden, erkennt auch der VCI die größer werdende Bedeutung der Kohlenstoffkreislaufführung für eine nachhaltige Entwicklung an. Einigkeit besteht in der Forderung, alle denkbaren Kohlenstoffkreisläufe zu beleuchten und möglichst zu nutzen.Diametral auseinander liegen allerdings die geschlussfolgerten politischen Maßnahmen und regulatorische Instrumente. U.a. fordert das nova-Institut die Besteuerung fossilen Kohlenstoffs in Chemieprodukten oder verbindliche Quoten für den Einsatz im Kreislauf geführten Kohlenstoffs.Damit könnte der vom VCI geforderte Ganzheitliche Ansatz gefährdet werden. Dies bedeutet, je nach Abfallstrom den zweckmäßigsten Verwertungsweg zu nutzen und darauf zu achten, dass eine Kreislaufführung ökonomisch und ökologisch sinnvoll ist – insbesondere mit Blick auf Ressourceneffizienz, die Nutzenphase im Produktlebenszyklus und eventuelle Zielkonflikte. Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit sowohl innerhalb Deutschlands als auch im internationalen Vergleich sind für den VCI unabdingbare Voraussetzungen für den Aufbau und eine verstärkte Nutzung von Kohlenstoffkreisläufen. Hierfür bedürfe es Innovation und weiteren technischen Fortschritts in nahezu allen Bereichen der Wertschöpfungskette. Marktfähige Produkte zu erreichen sei dabei ebenso eine Herausforderung wie das Tätigen der erforderlichen Investitionen.

Bild: VCI

erstellt von BB
eingestellt von AK – 17.08.18

Menü