Kunststoffe aus Elektro-/ Elektronikschrott wirtschaftlich recyceln

Im Elektro-/Elektronikschrott sind verschiedene Kunststoffe sowie Stör- und Schadstoffe enthalten. Sollen diese Kunststoffe recycelt werden, geht es vor allem darum, schädliche Stoffe wie Flammschutzadditive zu entfernen.

Dem Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung – IVV in Freising ist mit dem CreaSolv®-Prozess ein technologischer Durchbruch gelungen. Presseerklärung >

 

Bild: Fraunhofer-Institut
 

Menü