Leichter als Aluminium

Bond-Laminates GmbH erobert mit den endlosfaserverstärkten Hochleistungscomposites TepexR auch im Bereich der Karosserie neue Anwendungen.

So kommt eine Variante von TepexR dynalite in der Motorraumabschirmung des MINI John Cooper Works GP zum Einsatz dank seiner besonderen Festigkeit und Zähigkeit. Sie verleihen der Abschirmung, die als Unterbodenschutz Steinschlägen ausgesetzt ist und im Extremfall bei schlechter Straßenbeschaffenheit aufsetzen kann, eine große Robustheit und exzellente Impact-Eigenschaften. Außerdem zeigt das Bauteil dank der im Composite regelmäßig angeordneten Endlosglasfasern eine ansprechende, einem Carbon-Look ähnelnde Optik. Das eingesetzte Tepex dynalite 104-RG 601 besteht aus einer Polypropylen-Matrix, in die 47 Volumenprozent Endlosglasfaser-Rovings als Gewebe eingebettet sind.

Die Herstellung der Abschirmung erfolgt in einem Pressverfahren, das eine Kombination aus einem Fließ- und einem Formpressverfahren ist. Dabei wird Polypropylen mit endlosen Glasfaser-Rovings compoundiert und die resultierende thermoplastische DLFT-Masse (DLFT = Direct Long Fibre Thermoplastic) direkt in einem Presswerkzeug zum Bauteil geformt. Besonderheit in der Fertigung der Abschirmung ist, dass zusätzlich zwei Decklagen aus Tepex dynalite mit verpresst werden, die den hochbelasteten Bereich des Bauteiles gezielt verstärken. Das Resultat ist ein Sandwich-Bauteil mit einem DLFT-Kern und einer partiellen Oberfläche aus dem Hochleistungscomposite, das  gegenüber einem reinen Polypropylen-basierten DLFT-Teil eine um den Faktor drei höhere Festigkeit und Energieaufnahme bei gleichzeitig deutlicher Gewichtseinsparung und Geräuchminderung bei Steinschlag ermöglicht.  






Menü