Leichtfließende Rußcompounds

Das Fließverhalten von Polymeren wird signifikant durch das Beladen mit Ruß verändert. Abhängig von der Anwendung und dem Trägermaterial sind Rußfüllgrade von bis zu 30 Masseprozent in elektrisch leitfähigen Polymercompounds üblich.

Die GRAFE Polymer Technik ist Spezialist auf dem Gebiet der Modifizierung thermoplastischer Kunststoffe zu elektrisch leitfähigen Ruß-Composites und präsentiert auf der Fachmesse FAKUMA Möglichkeiten zur Optimierung der Fließeigenschaften von Rußcompounds. Elektrisch leitfähige Bauteile werden tendenziell immer dünnwandiger und die Geometrien sind von immer längeren Fließwegen geprägt. Aus diesem Grund hat sich die GRAFE Polymer Technik mit der Optimierung des Fließverhaltens von Rußcompounds beschäftigt. Die kundenspezifischen Compounds können unter Zuhilfenahme von Additiven viskositätserniedrigt werden. Neben der Additivmodifikation kann der Einsatz neuer Polymerqualitäten und der Kombination in der Endrezeptur das gewünschte Eigenschaftsbild erreichen. Mechanische, physikalische, chemische und prozesstechnische Eigenschaften müssen hierbei ausgewogen optimiert erhalten bleiben.Bild: Grafe

Erstellt am 30.9.2014

Menü