Metallisierte Schaumstoffe – ultraleicht und extrem stabil

Die Hollomet GmbH in Dresden überführt weiche Schaumstoffe von Eurofoam durch Metallisierung in harte metallische Leichtbauwerkstoff. Für die Herstellung des Metallschaums wird in einem pulvermetallurgischen Abformverfahren zunächst der organische Trägerschaum von Eurofoam mit einer Metallpulver-Binder-Suspension beschichtet.

Der Schaumstoff und der organische Binder werden anschließend durch eine Wärmebehandlung wieder entfernt. Im letzten Schritt wird das Material schließlich gesintert. Dadurch entsteht eine stabile schwammartige Struktur aus Metall. Der metallisierte Schaumstoff zeichnet sich durch eine sehr hohe Durchlässigkeit, eine große Oberfläche und ein niedriges Gewicht aus. Der Zelldurchmesser der Schwämme kann von 0,3 bis 5 Millimeter variieren. Die Porosität bewegt sich im Bereich von 70 bis 95 Prozent. Je nach Werkstoffen können beispielsweise extrem korrosionsbeständige Schwämme hergestellt werden. Einsatzmöglichkeiten findet das Material in Medizin-, Energie-, Maschinen- und Bautechnik. Presseinformation >




Zur Homepage >



Bild: Eurofoam – Aus weichem Schaumstoff von Eurofoam wird harter metallischer Leichtbauwerkstoff :Ultraleicht und extrem stabil
 

Menü