Nachwachsende Rohstoffe

Innovationen im ressourceneffizienten Leichtbau.

Auf dem Gemeinschaftsstand des niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur (Halle 2, Stand A 8) führt das IfBB das Bioconcept-Car vor, einen Rennwagen, bei dem diverse Bauteile erfolgreich durch solche aus Bioverbundwerkstoffen ersetzt und im laufenden Rennbetrieb erfolgreich getestet wurden: zum Beispiel das Gehäuse des Seitenspiegels aus PTT, einem biobasierten, technischen Polyester, oder die mit dem ersten Preis des Bioplastics Awards ausgezeichnete Heckklappe auf Basis eines Leinfaserverbundwerkstoffs. Der für den Renneinsatz umgerüstete und mit einem schadstoffarmen Raps-Biodiesel angetriebene VW Scirocco 2.0 TDI vereint damit innovative Ansätze zu Leichtbau im Mobilitätssektor auf Basis ressourcenschonender Materialien, wie beispielsweise naturfaserverstärkten Verbundwerkstoffen, biobasierten Harzen und biobasierten Kunststoffen.Dies ermöglicht Gewichtseinsparungen von fast 60 Prozent bei einzelnen Komponenten und eine bessere Energieeffizienz über die Gebrauchsphase, während gleichzeitig bei Herstellung und Recycling weniger Treibhausgasemissionen anfallen.Der sogenannte „Biorocco“ als Bioconcept-Car ist das Ergebnis eines zweieinhalbjährigen durch das BMEL geförderten Forschungsprojekts des IfBB u.a. zusammen mit Kooperationspartner Four Motors.Anhand des Bioconcept-Cars zeigt sich auch die enge Zusammenarbeit zwischen dem IfBB und dem Anwendungszentrums HOFZET des Fraunhofer WKI: Materialwissenschaftler des HOFZET kümmern sich anhand eines Nachfolgemodells unter der Förderung des BMEL darum, die im Bioconcept-Car umgesetzten Materialkonzepte gemeinsam mit Four Motors und Porsche nun bis zur Kleinserienfertigung zu bringen. Auf diese Weise sollen langfristig alle Autofahrer von leichten und stabilen Fahrzeugen profitieren, deren Herstellung und Betrieb weniger fossile Ressourcen benötigen.Am Stand A 8 in Halle 2 können die Messebesucher das mit freundlicher Unterstützung des Fraunhofer WKI zur Verfügung gestellte Bioconcept-Car bestaunen und aus erster Hand erfahren, wie die Kombination verschiedener nachwachsender Rohstoffe in Karosserie- und Interieurbauteilen gelingt – für eine nachhaltigere Mobilität von morgen.

Quelle: Four Motors GmbH – Bioconcept-Car im Renneinsatz

AK
16.4.18

Menü