Nds. Forum Kunststofftechnik 2013

19. November 2013/ Laatzen – Nach den Neuheiten von der K-Messe der Blick in die Zukunft ausgewählter Kunststoffanwendungen. Zum Thema „Kunststoffe mit neuen Funktionalitäten“ lädt das WIP-Netzwerk in das Haus der Chemie nach Laatzen bei Hannover ein.

Kunststoffe haben sich seit ihrer Einführung auf vielfältige Weise zu Alleskönnern weiterentwickelt. Stand am Anfang noch überwiegend der Ersatz anderer Werkstoffe, wie z.B. Metall, Holz oder Leder, im Vordergrund, so gewinnt heute immer mehr die Funktion an Bedeutung. Es gibt kaum noch einen Bereich der Technik und des alltäglichen Lebens, der ohne die Funktionalitäten von Kunststoffen oder Polymeren auskommt. Der WIP-Kunststoffe hat für Sie wieder ein außerordentlich vielseitiges Programm mit hochkarätigen Referenten zusammen gestellt – gemischt aus Praxis und Forschung getreu der Zielsetzung des WIP-Netzwerks. So thematisiert dieses Forum u.a. die elektrische Leitfähigkeit von Polymeren, Kohlenstoffnanoröhrchen und -hörner (Carbon Nano Tubes/Horns), intelligente Folien, selbstheilende Kunststoffe und vieles mehr. Kunststoffe begegnen uns als „Alleskönner“ in Produkten des täglichen Lebens und sind gleichzeitig „Werkstoffe der Moderne“ für die high tech Produkte von morgen. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft zeigen auf, wie es geht:

  • „Kunststoffe als kulturelles Erbe – Aspekte der Technik-, Design- und Werkstoffgeschichte“, , Deutsches Kunststoff Museum
  • „Spezialcompounds – Plagiatschutz und andere Funktionalitäten“, Saskia Gewalt, BARLOG plastics GmbH 
  • „Add-ons für Polylactid (PLA)“, Simon McGowan, IfBB Hannover 
  • „Antistatische und elektrisch leitfähige Kunststoffe“, Dr. Bernhard Pfeiffer, Ticona GMBH
  • „Leitfähige Polymere in der Dünnschichtphotovoltaik“, Dr. Holger Borchert, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Grußwort von Ingelore Hering, Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Abteilungsleiterin Industrie
  • „Funktionalitäten durch Ausrüstung mit Carbon Nanotube“, Mathias Maier, Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
  • „Potentiale von CarbonNanoHorns?“, Josef Ludwig, Ludwig Nano Präzision GmbH
  • „Der andere Weg! Mit modernen Werkzeugen zu neuen Funktionalitäten“, Rudolf Hein, KB Hein GmbH
  • „Polymere die sich selbst heilen? Chemische Konzepte und Aktivitäten“, Prof. Dr. Wolfgang Binder vertreten durch Diana Döhler, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 
  • „Touch und mehr! Funktionsintegration in Folien- Intelligente Oberflächen der Zukunft“, Dr. Klaus Schmidegg












Erstellt am 26.08.2013

Menü