Nds. Wasserpfennig

Niedersachsen erhöht die Wasserentnahmegebühr. Die Landesregierung rechnet mit Mehreinahmen von 20,2 Mio. € pro Jahr.

Dies hat voraussichtlich zur Folge, dass die Gebühren wie folgt steigen werden: – Öffentliche Wasserversorgung: 46,68 %- Oberflächenwasser
zur Kühlung 27,08%
zu sonstigen Zwecken 46,70%Grundwasser
zur Kühlung 44,76%
zu sonstigen Zwecken 46,68%Die Landesregierung begründet die Erhöhung mit den in den vergangenen 20 Jahren weitgehend gleichbleibenden Gebühren. Sowohl um die wirtschaftliche Anreizwirkung der Umweltabgabe aufrechtzuerhalten als auch mit Blick auf den Handlungsbedarf bei Gewässerschutzmaßnahmen, sei jetzt ein Inflationsausgleich erforderlich.

Erstellt am 25.8.2014

Menü