Neue Generation von hitzebeständigen Strukturklebstoffe von DOW

Dow Automotive Systems, Bad Schwalbach, führt die dritte Generation von crashstabilen Strukturklebstoffen mit der Bezeichnung BETAMATER für den Karosserierohbau ein. Bisher vertriebene Strukturklebstoffe waren insbesondere auf optimale mechanische Eigenschaften entwickelt.

Die dritte Generation legt zusätzlichen Wert auf hohe Eignung zur  Prozessintegration, um zukünftige Anforderungen der Automobilbauer bezüglich einfacher Integration von Klebeprozessen in vorhandene Produktionsprozesse erfüllen zu können.

Die verbesserte Prozessintegration wird hauptsächlich durch erhöhte Temperaturstabilität erreicht. Bei einer Lagerfähigkeit von bis zu 10 Monaten und einer verbesserten Rheologie und deren Konstanz über Temperatur und Zeit lassen sich die Harze besser verarbeiten.

Die neue Generation BETAMATER kann mit allen DOW Strukturklebstoffen auf Epoxidharz Basis verwendet werden. Presseinformation >

Homepage >

 

Menü