Neue Polyimide im Sortiment von Ensinger

Ensinger, Nufringen, hat sein Programm im Bereich der amorphen, unschmelzbaren Hochtemperatur-Polyimide bzw. Polyamidimide erweitert. Die Produkte tragen den Markennamen Tecasint.
Halbzeuge und Fertigpressteile aus Tecasint verfügen über eine hervorragende thermische Langzeitbeständigkeit und sind anwendbar im Temperaturbereich von – 270o bis 300o C. Die Werkstoffe sind steif und hart mit hohen E-Moduli.

Ein Vorteil der Neuentwicklungen ist die deutlich reduzierte Feuchtigkeitsaufnahme, die engere Bauteiltoleranzen zulässt. Aufgrund seiner hohen Zähigkeit kann das Material mit hoher Präzision zerspant werden.


Für den Einsatz im Gleit-Reibbereich werden Produkte in verschiedenen tribologisch optimierten Einstellungen  angeboten.
Die geringe Ausgasung ermöglicht die Verwendung in der Waferherstellung sowie für Anwendungen im Weltraum und Hochvakuum. Presseinformation >

Homepage >

 

Bild: Ensinger – Teile aus Polyimiden von Ensinger

Menü