Neue Werkstoffe – Zwei neue Studiengänge

Ab dem kommenden Wintersemester bietet die Hochschule Osnabrück erstmalig die beiden 6-semestrigen Studiengänge „Kunststofftechnik“ und „Werkstofftechnik“ mit dem Abschluss „Bachelor of Science“ an. Damit wird den spezifischen Berufsanforderungen Rechnung getragen.

„Ingenieurinnen und Ingenieure sowohl der Kunststofftechnik als auch der Werkstofftechnik sind gesuchte Fachleute mit weit überproportionalem Stellenangebot in großer Breite“, so der Studiendekan Vennemann. „Sie füllen die Lücke zwischen den klassischen Naturwissenschaften Physik und Chemie und den angewandten Ingenieurwissenschaften wie Maschinenbau, Elektrotechnik oder Bauingenieurwesen.“


Für alle, denen die Entscheidung zwischen den beiden Programmen schwerfällt, wird darauf hingewiesen, dass ein Studiengangswechsel bis zum dritten Semester problemlos möglich ist.


Bis zum 15. Juli können sich Interessierte im Internet um einen Studienplatz bewerben: www.ecs.hs-osnabrueck.de – Studium.

Erstellt am 25.06.2012

Menü