Neuer kohlefaserverstärkter UltemR Typ von SABIC für Flugzeuginnenraumteile – 50 Prozent leichter und 40 Prozent stärker als Aluminium

SABIC Innovative Plastics, Bergen op Zoom NL, hat auf Grundlage der in der Luft- und Raumfahrt eingesetzten Kohlefasertechnologie ein neues Polyetherimid UltemR (PEI) Produkt entwickelt, das eine Reduzierung des Gewichts von Innenraumkomponenten um bis zu 50 Prozent ermöglicht und das Spritzgussaluminium im Flugzeugbau substituieren kann.

Es bietet eine Zugfestigkeit von 0,0269 kg/mm2 im Vergleich zu 0,019 kg/mm2 für Aluminiumlegierungen vom Typ 2024-0 und  0,0233 kg/mm2 für gehärtetes 7075-er Aluminium.  Es hat ein rund 50 Prozent niedrigeres spezifisches Gewicht von 1,44  im Vergleich zu Flugzeugaluminium von 2,78 bis 2,81. Weitere Vorteile der Kunststoffvariante gegenüber Aluminium ist der Verzicht auf nachgelagerte Bearbeitungsschritte sowie die doppelt so gute Fließeigenschaft, was die Herstellung dünnwandiger Formteile zur Erzielung noch größerer Gewichtseinsparungen ermöglicht.


Ultem-Kunststoff erfüllt die FAR 25.853-Normen der FAA bezüglich der Entflammbarkeit sowie die Rauchdichte- und Wärmeabgabestandards nach OSU 65/65.SABIC Innovative Plastics arbeitet mit Vaupell zusammen, um die praktische Anwendung der neuen Ultem-Werkstoffe zur Herstellung von Komponenten für Flugzeugsitze zu erproben. Neben Klapptischarmen gehören auch Armlehnen, Fußstützen und Bordküchengeräte wie z.B. Gestelle für Kaffeeautomaten zu den möglichen Anwendungen. Presseinformation >

 
Homepage Sabic >   oder  Vaupell > 

 

Bild: Sabic – Klapptischarme für Flugzeuge aus kohlefaserverstärktem UltemR von SABIC Innovative Plastics
 

Menü