Neuer LLDPE-Werkstoff für flexible Verpackungsfolien

Dow Europe, Horgen CH, bietet einen neuen LLDPE-Werkstoff unter dem Namen XZ 89446.00 an für die Herstellung von Laminierungs- und Schutzfolien mit verbesserter Verarbeitbarkeit bei hohen Konversionsraten sowie einem besseren Abdichten gegen Verschmutzungen bei Blas- und flexiblen Castfolien. Der günstige Schmelzindex (MFI) von 190°C/2,16g ermöglicht niedrigere Verarbeitungstemperaturen und geringeren Energieverbrauch sowie höhere Durchsatzleistungen bei niedrigem Massedruck.

Beim Einsatz für Laminierungsfolien, zum Beispiel für Verpackungen von getrockneten oder gefrorenen Lebensmitteln, soll ein verbesserter Dichtungsschutz gegenüber Verunreinigungen geboten sein. Die Anfangstemperaturen beim Dichtungs- und Versiegelungsvorgang sind im Schnitt um 10° C niedriger im Vergleich zu anderen PE-Typen. Für den Einsatz in Schutzfolien, zum Beispiel auf Glas- oder Kunststoffplatten, Haushalts- oder Elektrogeräten, ermöglicht der höhere Schmelzindex eine gleichmäßige und glatte Folienoberfläche mit guten optischen Eigenschaften sowie einer guten Chemikalienbeständigkeit. Presseinformation >




Homepage >

 

Menü