Neuordnungsverfahren: Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Wie vom Bundesinstitut für Berufsbildung zu erfahren ist, soll die Neuordnung des Verfahrensmechanikers für Kunststoff- und Kautschuktechnik nunmehr starten. Die Arbeitgeberseite kann sechs Sachverständige und sechs Stellvertreter benennen. Dies wird mehrheitlich über den Gesamtverband der Kunststoffverarbeitenden Industrie erfolgen. Die Kunststoffverarbeitende Industrie ist der mit Abstand größte Ausbilder für diesen Beruf. Aber auch in der chemischen Industrie ist der Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik vertreten. Mit 734 Ausbildungsverhältnissen rangiert er auf Rang 9 der größten Ausbildungsberufe in der Chemie.

Mit dem GKV ist vorbesprochen, dass am 18. März 2010 in Hannover gegebenenfalls ein vorbereitendes Sachverständigengespräch stattfindet. Eine erste offizielle Sachverständigensitzung wird vorbehaltlich der Zustimmung des Koordinierungsausschusses zwischen Bund und Ländern am Freitag, den 16. April 2010 stattfinden.
 

Menü